Aktion Oliver sammelt Weihnachtsgeschenke für Kinder in Osteuropa bis 14. Dezember. Sammelstelle in der INM-Bibliothek

Aktion Oliver sammelt Weihnachtsgeschenke für Kinder in Osteuropa bis 14. Dezember. Sammelstelle in der INM-Bibliothek

Im Rahmen der „Aktion Oliver“ engagieren sich in diesem Jahr Studenten, Professoren und Mitarbeiter der Universität des Saarlandes für bedürftige Kinder und Jugendliche in Rumänien. Viele Kinder dort leben in großer Armut und können von einem Weihnachtsgeschenk nur träumen. Die Freiwilligen der „Aktion Oliver“ sammeln Spenden und packen Weihnachtspäckchen. Selbstverständlich sind neben den Spenden der Uni-Angehörigen auch alle weiteren Spender herzlich willkommen.

Rumänien ist eines der ärmsten Länder Europas. Die Spendensammelaktion wird in diesem Jahr zugunsten von Kindern in Piatra Neamt und umliegenden Dörfern durchgeführt.

Die Geschenke sollen verteilt werden an Kinder und Jugendliche, die täglich in einer Suppenküche ein warmes Mittagsessen erhalten und an Kinder aus bedürftigen Familien, denen es am Nötigsten fehlt und die ohne „Aktion Oliver“ kein Weihnachtsgeschenk bekämen.

Bereits mit einem kleinen Betrag können Spender helfen und einem Kind eine Freude machen. Da die Geschenke u.a. in Suppenküchen an Kinder verteilt werden, sollten die Geschenke möglichst ähnlich sein, um zu große Enttäuschungen zu vermeiden.

Daher kauft die „Aktion Oliver“ je nach Höhe der Spende gleichartige Geschenke, wie warme Handschuhe, Schreibmaterial, Geodreieck, Plüschtiere etc., die sie bei den Herstellern zu günstigen Konditionen bekommt. Die Spendensammlung beginnt am 27. November und endet am 14. Dezember.

Sammelstellen befinden sich in der Universitäts- und Landesbibliothek (Geb. B1 1), in der Anglistik-Bibliothek (Geb. C5 3), in der Germanistik-Bibliothek (Geb. C5 3), in der Romanistik-Bibliothek (Geb. C5 2), in der Naturwissenschaftlich-Technischen Bereichsbibliothek (Geb. C6 2), in der Campusbibliothek für Informatik und Mathematik (Geb. E2 3), in der INM-Bibliothek (Geb. D2 2), in der Theologie-Bibliothek (Geb. A4 2) sowie im Ausländer-Café (Geb. A3 2).

„Aktion Oliver“, benannt nach Charles Dickens’ sozialkritischem Roman „Oliver Twist“, ist das Hilfsprojekt der Charles Dickens-Gesellschaft Deutschland e.V. und steht unter der Schirmherrschaft von Mark Charles Dickens, einem direkten Nachkommen von Charles Dickens. In den letzten beiden Jahren konnte „Aktion Oliver“ über 1500 bedürftige Kinder und Jugendliche in Osteuropa beschenken.

Fragen beantwortet:
Klaus Schappert
Tel.: 0681 302-3032
E-Mail: k.schappert(at)mx.uni-saarland.de