Einladung Online-Konsultation zum wissenschaftlichen Publikationssystem

Einladung Online-Konsultation zum wissenschaftlichen Publikationssystem

Eine Arbeitsgruppe der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) lädt WissenschaftlerInnen ein, sich an einer Online-Konsultation zu aktuellen Herausforderungen im wissenschaftlichen Publikationswesen zu beteiligen. Sie erreichen die Konsultation unter www.publikationssystem.de. Eine Teilnahme ist zwischen dem 18.03.2014 und dem 17.04.2014 möglich.

Einladung Online-Konsultation zum wissenschaftlichen Publikationssystem

für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist ein gut funktionierendes Publikationssystem von überragender Bedeutung. Eine Arbeitsgruppe der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) möchte Sie ermuntern, sich an einer Online-Konsultation zu aktuellen Herausforderungen im wissenschaftlichen Publikationssystem zu beteiligen. Sie können so Einfluss nehmen auf Empfehlungen, die die Gruppe derzeit erarbeitet. Diskutiert werden dort wesentliche Entwicklungen, darunter die Folgen der digitalen Publikation, Open Access, die immer noch marktbeherrschende Position großer Wissenschaftsverlage sowie die wachsende Bedeutung von Leistungsmessungen auf der Grundlage von Zitationen sowie neuerdings auch Clicks und Downloads.

Mit der Online-Konsultation, die zwischen dem 18. März und 17. April 2014 stattfindet, wollen wir die Stimme und den Einfluss der Wissenschaften stärken. Unser Ziel ist, Gemeinsamkeiten und Unterschiede hinsichtlich der Anforderungen an das Publikationssystem in den verschiedenen Bereichen der Wissenschaft abzubilden. Damit dies gelingt, kommt es auf Ihre Mitwirkung an!

Wir möchten Sie daher einladen, Ihre Sichtweise unter www.publikationssystem.de zur Geltung zu bringen. Sie können dort in zweifacher Weise an der Erarbeitung von Empfehlungen mitwirken:

Prinzipien bewerten: Wir stellen bei der Online-Konsultation Prinzipien für ein gutes Publikationssystem zur Diskussion und möchten von Ihnen wissen: Unterstützen Sie diese oder haben Sie andere Ansichten?

Probleme benennen: Wir wollen erfahren, welche zentralen Herausforderungen und Probleme mit Blick auf das wissenschaftliche Publizieren Sie in Ihrem Fach erkennen und erleben.

In der Online-Konsultation können Sie hierzu eigene Beiträge verfassen sowie Beiträge von Kolleginnen und Kollegen kommentieren und bewerten. Wir werden alle Beiträge auswerten.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mit Ihren Erfahrungen mit dem Publikationssystem in Ihrem Fach zu den Empfehlungen der BBAW-Arbeitsgruppe beitragen würden!

Im Namen der Arbeitsgruppe „Zukunft des wissenschaftlichen Kommunikationssytems“

  • Prof. Dr. Peter Weingart (Sprecher)
  • Dr. Niels Taubert (Koordinator)

Mitglieder der IAG „Zukunft des wissenschaftlichen Kommunikationssystems“

  • Prof. em. Dr. Peter Weingart (Sprecher, Universität Bielefeld)
  • Prof. Dr. Reinhold Kliegl (stellvertretender Sprecher, Universität Potsdam)
  • Prof. Dr. Mitchell Ash (Universität Wien)
  • Prof. Dr. Martin Carrier (Universität Bielefeld)
  • Prof. Dr. Olaf Dössel (Karlsruher Institut für Technologie)
  • Prof. Dr. Ute Frevert (Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin)
  • Prof. Dr. Martin Grötschel (TU Berlin, Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin)
  • Prof. em. Dr. Siegfried Großmann (Philipps-Universität Marburg)
  • Prof. Dr. Alexander Peukert (Goethe-Universität Frankfurt)
  • Prof. em. Dr. Hans-Joerg Rheinberger (MPI für Wissenschaftsgeschichte, Berlin)
  • Prof. Dr. Uwe Schimank (Universität Bremen)
  • Dr. Niels Taubert (Koordinator, BBAW)
  • Prof. em. Dr. Eberhard Schmidt-Aßmann (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg)
  • Volker Stollorz (Wissenschaftsjournalist, Köln)