SCIFINDER über Leibniz-Konsortium

SCIFINDER über Leibniz-Konsortium

Über Konsortialverhandlungen der TIB Hannover ist es gelungen, ein Leibniz-Konsortium für die Datenbank Scifinder anzubieten, an dem sich das INM beteiligt. Der Zugang am INM erfolgt für eine definierte Benutzergruppe mittels personalisierter Zugänge. Insgesamt 12 Personen aus den verschiedenen Programmbereichen haben inzwischen eine persönliche Nutzerkennung von CAS für die Datenbank erhalten. Der Vertrag wurde vorerst bis Ende 2015 abgeschlossen.

Über Scifinder

SciFinder ist eine vom Chemical Abstracts Service entwickelte und angebotene Datenbank, die seit 2008 als web-basierte Version vorliegt. Die Datenbank enthält mittlerweile (Stand Februar 2015) Daten von über 92 Millionen definierten chemischen Substanzen, über 65 Millionen Sequenzen und mehr als 62 Millionen Reaktionen. SciFinder ist für den professionellen Gebrauch für Chemiker in Unternehmen und Behörden konzipiert. Es bestehen Suchmöglichkeiten über Stichwörter, die beliebig kombiniert werden können, Autorennamen, Dokumentenidentifizierer, Strukturformeln, und Substrukturen die über einen integrierten Editor erzeugt oder aus einer lokal gespeicherten CXF-Datei importiert werden können. Die so erzeugten Listen von Suchergebnissen können durch die gleichen Operatoren weiter verfeinert werden. Mehrere Suchlisten lassen sich auch kombinieren. Daneben lassen sich auch Patente der wichtigsten Patentorganisationen durchsuchen.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/SciFinder

Trainingsunterlagen für die vielfältigen Recherchemöglichkeiten, die die Datenbank bietet, finden Sie unter: http://www.cas.org/training/scifinder

Bei Bedarf kann eine In-House Schulung organisiert werden. Wenn Sie Interesse an einem Zugang zu der Datenbank haben oder an einem Erfahrungsaustausch mit den bisher registrierten Personen im INM, wenden Sie sich bitte an elke.bubel@inm-gmbh.de